Chronik Bezirkskrankenhaus Landshut

2018: Blick von oben nach 25 Jahren

Das Bezirkskrankenhaus Landshut aus der Vogelperspektive mit Blick nach Westen im Jahr 2018 / Geobasisdaten: Bayerische Vermessungsverwaltung
Das Bezirkskrankenhaus in Landshut aus der Vogelperspektive im Jahr 2018

2018: 25jähriges Eröffnungsjubiläum des Bezirkskrankenhauses Landshut

Ministerialdirigent Elmar Heide während der Festrede zum 25jährigen Bestehen des BKH Landshut

Die Festrede zum 25jährigen 'Geburtstag' des BKH Landshut hielt Elmar Heide, Ministerialdirigent am Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

2018: Dr. Matthias von Aster verabschiedet sich in den Ruhestand

Dr. Matthias von Aster verabschiedete sich 2018 als Chefarzt der KJP des Bezirkskrankenhauses Landshut in den Ruhestand.

Als 'Mann der ersten Stunde' und erster Chefarzt der Landshuter Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik entwickelte er die Klinik zu einem wesentlichen Bestandteil der Versorgungslandschaft in Niederbayern. Sein Nachfolger wird Dr. Dietmar Eglinsky.

2017: Wiedereröffnung der KJP in Landshut

Ehrengäste bei der Feier zur Wiedereröffnung der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Jahr 2017

Ab 2014 wurden in Landshut die Kinder- und Jugendpsychiatrie, die Schule für Kranke und das Institut für schulische und psychosoziale Rehabilitation (ISPR) umfassend modernisiert und erweitert. Das stationäre Behandlungsangebot stieg von 36 auf 44 Betten, das ISPR verdoppelte sein Angebot von 8 auf 16 Plätze. 
Im Bild: Der Ärztliche Direktor Prof. Hermann Spießl und der Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie Dr. Matthias von Aster (3. und 4. v. l.) zeigten den Ehrengästen die neuen Räume (v. l.): Bezirksrat Toni Deller, Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Ministerialdirektorin Ruth Nowak, die Bezirksrätinnen Hannelore Langwieser, Martina Hammerl und Cornelia Wasner-Sommer sowie der stellvertretende Landrat Alfons Satz.

2016: Wiedereinweihung der Landshuter Gerontopsychiatrie

Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich (2. von links) bei der Wiedereinweihung der Abteilung für Gerontopsychiatrie am Bezirkskrankenhaus Landshut im April 2016

Nach einem Jahr Um- und Anbau sowie Modernisierungsarbeiten wurden die beiden gerontopsychiatrischen Stationen wieder neu eingeweiht. Im Bild von links: Oberärztin Dr. Anna Wermuth, Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Pflegedirektorin Claudia Knab und der Ärztliche Direktor und Chefarzt der Erwachsenenklinik Prof. Dr. Hermann Spießl

2013: Eröffnung des Bezirkskrankenhauses Passau

Nach zehn Jahren in der Rudolf-Guby-Straße zieht unsere Außenstelle als "Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik" in das neue BKH ein. Damit einher geht die Erweiterung der tagesklinischen Behandlungsplätze von 12 auf 18.
Im Bild von links: Chefarzt Prof. Dr. Wolfgang Schreiber, Chefarzt Dr. Matthias von Aster, Bezirkstagspräsident Manfred Hölzlein

2011: Eröffnung der Außenstelle in Deggendorf

Chefarzt Dr. Matthias von Aster bei der Eröffnungsfeier der kinder- und jugendpsychiatrischen Ambulanz und Tagesklinik (15 Plätze)

2009: Eröffnung des ISPR

Bezirkstagspräsident Manfred Hölzlein bei der Eröffnung des ISPR am BKH Landshut

Bezirkstagspräsident Manfred Hölzlein bei der Eröffnung des ISPR (Institut für schulische und psychosoziale Rehabilitation) mit 8 Plätzen. Das Institut bietet ein Ganztagesangebot mit Beschulung und Heilpädagogischer Tagesstätte in enger Kooperation mit der kinder- und jugendpsychiatrischen Ambulanz des BKH Landshut.

2008: Prof. Dr. Michael Philipp verabschiedet sich in den Ruhestand

Prof. Dr. Michael Philipp, Gründungsdirektor, verabschiedet sich von den Beschäftigten

Als erster Ärztlicher Direktor unseres Hauses und Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik prägte er das Haus 15 Jahre lang entscheidend mit. Sein Nachfolger wird Prof. Dr. Hermann Spießl.

2008: Eröffnung der Jugendstation 3.1 in der KJP Landshut

Damit verbunden Erweiterung des stationären Behandlungsangebotes der KJP Landshut von 32 auf 36 Betten

2003: Eröffnung der Außenstelle in Passau

Eröffnung Institutsambulanz und Tagesklinik mit 12 Plätzen als Untermieter im Dialysezentrum in der Rudolf-Guby-Straße

1999: Erweiterung der KJP Landshut

tagesklinisch von 8 auf 14 Plätze, stationär von 28 auf 32 Betten

1998: Erweiterung der Schule für Kranke

1995: Vollbetrieb

Das Bezirkskrankenhaus Landshut aus der Vogelperspektive mit Blick nach Westen im Jahr 1995.
Das 1995 im Vollbetrieb befindliche neue Bezirkskrankenhaus in Landshut aus der Vogelperspektive

1993: Eröffnung

von links: der bayerische Staatsminister Gebhard Glück, KJP-Chefarzt Dr. Matthias von Aster, Pflegedirektorin Claudia Knab, EP-Chefarzt und Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Michael Philipp, Verwaltungsdirektor Richard Zacherl und Bezirkstagspräsident Sebastian Schenk

1990: Spatenstich und Grundsteinlegung

Bauzeichnung
Baustelle des BKH Landshut
Bezirkstagspräsident Sebastian Schenk

 

 

Aktuell

Keine Artikel in dieser Ansicht.